Was Sie über mich wissen sollten

BERUF UND BERUFUNG

Berufliches

Seit 1999 unterrichte ich am Gymnasium Burgdorf Deutsch und Geschichte. Von Haus aus Historiker, werde ich heute meist als Deutschlehrer wahrgenommen. Meine Schülerinnen und Schüler sind zwischen 14 und 19 Jahre alt. Die Arbeit mit jungen Leuten ist meine Hauptmotivation für diesen Beruf. Ich würde ihn jederzeit wieder wählen.

Fast von Anfang war ich nicht „nur“ Fachlehrer, sondern auch Klassenlehrer. Es ist das eine Klassen im Schulzimmer zu unterrichten; es ist noch einmal etwas anderes mit Klassen zum Beispiel in Schneesportlager oder ins nahe oder fernere Ausland zu reisen. Ich habe die Mehrverantwortung als Klassenlehrer immer sehr geschätzt. Diese Aufgabe entschädigt einen mit Erlebnissen und Erfahrungen, die man als Fachlehrer nicht in diesem Ausmass machen kann.

Meine Leidenschaft

LITERATUR THEATER KUNST

Private Interessen

Kulturell bin ich vielfältig interessiert. Ein besonderes Interesse habe ich fürs Theater. Meine „Engagements“ als Laienschauspieler gehören leider aus Zeitgründen der Vergangenheit an. Ich besuche sehr gerne Aufführungen verschiedenster Art. Ein besonders nahes Verhältnis habe ich zum Casino Theater Burgdorf, der grössten Theaterinstitution im Emmental. Ich durfte einige Jahre Mitglied im Künstlerischen Beirat sein. Im Moment wird das Theater in der Burgdorfer Altstadt baulich komplett saniert und wird für die Saison 2018/19 wieder offen sein.

Musikalisch bin ich vielseitig interessiert. Volksmusik und Blasmusik mag ich besonders. Ich bin aber auch mal in der Oper oder an einem klassischen Konzert anzutreffen. Musik ist wie Sport eine wichtige Tätigkeit, die vielen Menschen Freude bereitet. Typisch für mich ist, dass ich die verschiedenen kulturellen Richtungen nie gegeneinander ausspiele.

Einsatz fürs Gemeinwesen

POLITIK